Print this page

Premiere an der Schule: 1. Hilfe-Kurs für die 9. und 10. Jahrgänge

Stabile Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelegung (HLW), Druckverbände u.v.m. waren Themen eines außergewöhnlichen Schultages in der letzten Woche. Zum ersten Mal fand für die 9. und 10. Jahrgänge ein 1. Hilfe-Kurs statt, den die Teilnehmenden mit einem entsprechenden Zertifikat abschließen konnten.

Herr André Steffens von der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) erklärte anhand vieler anschaulicher Beispiele das Grundwissen für 1. Hilfe-Maßnahmen. Ging es zunächst um theoretisches Hintergrundwissen wie gesetzliche Vorgaben (§ 323 c StGB) und ihrer Auslegung, folgten sehr schnell praktische Übungen wie der Body-Check, die stabile Seitenlage, Helmabnahme und die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

IMG 3768

Die Durchführung dieser Übungen war für alle Teilnehmenden verpflichtend. Anschließend erklärte Herr Steffens den Einsatz des Defibrillators, der beispielhaft gezeigt wurde.

IMG 3769

Zum Schluß probten alle Teilnehmenden noch das Anlegen eines Druckverbandes sowie das Ruhigstellen bei Knochenbrüchen.

IMG 3772

Neben dem Austeilen der Zertifikate war noch Zeit genug, um Fragen der Teilnehmenden wie z.B. nach Maßnahmen bei Schlaganfällen oder Schockreaktionen zu beantworten. Auch wenn in den Klassenräumen viel Verbandmaterial zu finden war - ernstlich verletzt war natürlich niemand. Aber jeder weiß nun, wie er sich in einem Notfall verhalten kann. Diese Maßnahme sollte auf jeden Fall fester Bestandteil im Schulleben werden.

IMG 3776